You are currently viewing Mit dem richtigen Equipment streichen

Mit dem richtigen Equipment streichen

Ein neuer elektrischer Badheizkörper erstrahlt in der gewünschten Farbe. Jedoch können die Farben vergilben, abblättern und es entstehen möglicherweise Roststellen. Dann ist es erforderlich, den Heizkörper neu zu streichen. Mit einer optimalen Vorbereitung und einer passenden Heizkörperwalze wird diese Arbeit relativ rasch erledigt.

Vorbereitungen

Vor dem Streichen sollte man Wände und Böden schützen, indem man Malerfolie auslegt. Anschlüsse und Ventile, die nicht gestrichen werden, klebt man zusätzlich mit Kreppband ab. Dann ist es wichtig, die Heizflächen vorzubehandeln. Oberflächlicher Rost muss maschinell oder mit Schleifpapier abgetragen werden. Auch Lack, der abblättert oder bereits Blasen wirft, wird entfernt. Diese Vorbehandlung dient dazu, dem neuen Anstrich optimale Haltbarkeit zu verleihen.
Sämtliche Oberflächen werden im nächsten Schritt mit sehr feinem Schleifpapier angeraut. So kann ein tragfähiger Untergrund entstehen, damit die neue Beschichtung optimal hält. Falls die Heizflächen nicht sichtbar beschädigt sind, ist es möglich, auch eine Lauge zu verwenden. Man kann diese Flüssigkeit, die nur mit entsprechender Schutzkleidung aufgetragen werden sollte, im Fachhandel erwerben. Nach der Einwirkzeit wird das Mittel mit ausreichend Wasser abgewaschen. Tücher und Folien sollten verwendet werden, um Böden und Wände zu schützen.

Streichen des Heizkörpers und trocknen lassen

Sobald alle Vorbereitungen erledigt sind, kann ein elektrischer Badheizkörper gestrichen werden. Man sollte darauf achten, dass die Farbschicht dünn aufgetragen wird. Durch eine starke Farbschicht wird Wärmeübertragung gestört. Im Extremfalls können die Heizkosten beeinflusst werden. Zusätzlich ist der Lack nicht besser haltbar, wenn er dick aufgetragen wird.
Beim Streichen der Heizung sollte man bei schlecht erreichbaren Halterungen und Konsolen beginnen. Für große Flächen ist eine Heizkörperwalze von malerbedarf24.de am besten geeignet. Für Detailarbeiten verwendet man Pinsel mit Natur- oder Kunstborsten. Pinsel mit Naturborsten eignen sich für Alkydharzlacke, während Kunstborstenpinsel die richtige Wahl für Acryllacke sind. Bei Design- oder Gliederheizkörper ist es möglicherweise erforderlich, den gesamten Heizkörper mit einem Pinsel zu streichen.

Warum sollte ein elektrischer Badheizkörper gestrichen werden?

Im Alltag sind Heizflächen zahlreichen Strapazen ausgesetzt. Die Oberflächentemperaturen wechseln ständig und durch Reinigungsutensilien werden die schützenden Anstriche belastet. Die unteren Heizkörperecken sind besonders gefährdet, da sie immer wieder von Schrubbern und Besen getroffen werden. Mit der Zeit platzen die Farben ab. Zusätzlich sind auch Korrosionserscheinungen ein Problem, da Heizkörper in einem Bad hoher Luftfeuchtigkeit, Spritzwasser und nasser Kleidung ausgesetzt sind. Wenn sich Blasen bilden und Oberflächen abblättern, sollte man den Heizkörper streichen. So kann er wirksam vor Korrosion und Feuchtigkeit geschützt. Die Optik spielt ebenfalls eine wichtige Rolle.
Weitere Beiträge zu dem Thema finden Sie auf den folgenden Seiten.