You are currently viewing Allergische Hunde richtig füttern

Allergische Hunde richtig füttern

Ausreichend Bewegung, eine ausgewogene Ernährung und genügend Schlaf. Was für die Gesundheit von Menschen wichtig ist, gilt ebenso für Hunde. Und ebenso wie wir Menschen unter verschiedenen Nahrungsmittelunverträglichkeiten oder Allergien leiden können, tun das auch die geliebten Vierbeiner. Auch die Symptome, wie Hautreizungen oder Probleme mit der Verdauung, ähneln sich. Zur Folge hat dies eine Minderung des Wohlbefindens und unterschiedlich stark ausgeprägte Beeinträchtigungen im Alltag. Glücklicherweise kann bei ernährungssensiblen Hunde die Umstellung auf ein spezielles, hypoallergenes Hundefutter helfen, um das gesundheitliche Wohlbefinden der Vierbeiner zu fördern.

Hundefutter für Allergiker
Dank speziellem Futter können auch allergische Hunde vital und gestärkt den Alltag begehen

Das Hundefutter für Allergiker ist dabei auf die besonderen Ernährungsbedürfnisse von Hunden, insbesondere sensibler Hunde, abgestimmt. Es wird hochwertig zubereitet und ist fettreduziert sowie gluten- und salzfrei. Aufgrund der Tatsache, dass nur reines Muskelfleisch von einer einzigen Fleischquelle (Monoprotein) verwendet wird, erhöht es die Verträglichkeit bei der Nahrungsaufnahme. Hundefutter für allergische Hunde besteht ausschließlich aus natürlichen Zutaten und ist frei von künstlichen Zusätzen. Obst und Gemüse, welche hypoallergene Menüs abrunden, sind in Bio-Qualität und werden sorgsam den Produkten hinzugefügt. Bestellen können Sie solch ein hochwertiges Hundefutter für ernährungssensible Hunde etwa unter https://www.sanoro.de/glossar/hundefutter-fuer-allergiker-hypoallergene-menues/.