You are currently viewing Verlobung geplatzt! Aus dem Traum für Prinz Louis von Luxemburg!
Villa in Luxemburg

Verlobung geplatzt! Aus dem Traum für Prinz Louis von Luxemburg!

Bereits im vergangenen Jahr, im April 2021 haben Prinz Louis von Luxemburg und Scarlett-Lauren Sirgue ihre Verlobung öffentlich gemacht. Sie galten als absolutes Traumpaar. Die Hochzeitsplanung war in vollem Gange. Doch nun ist alles vorbei. Überraschend und unerwartet gaben der luxemburgische Prinz und die schöne Französin jetzt gemeinsam ihre Trennung bekannt.


Die Hochzeit war schon für 2022 geplant.

Es gibt neue News Royals. Am 06. April 2021 ließ Prinz Louis von Luxemburg (35), drittältester Sohn des Großherzogs von Luxemburg, seine Verlobung mit der französischen Anwältin Scarlett-Lauren Sirgue (30) auf dem Instagram Account seiner Eltern bekannt geben. Völlig unerwartet ist Prinz Louis nun wieder zu haben! Dabei sollte die Traumhochzeit schon 2022, nur ein Jahr nach der Verkündung der Verlobung stattfinden. Die Hochzeitsvorbereitungen dauerten aber scheinbar nicht lange an. Die Entscheidung über die Trennung hat das ehemalige Paar gemeinsam in einem Interview gegenüber dem französischen Magazin „Point de Vue“ erklärt.

„Wir werden weiterhin Freunde bleiben.“

Prinz Louis von Luxemburg und Scarlett-Lauren Sirgue haben sich freundschaftlich und nicht im Bösen getrennt. Sie seien so stark verbunden und haben so viel Respekt und Bewunderung füreinander, dass sie auch nach der Auflösung ihrer Verlobung freundschaftlich miteinander umgehen wollen. Die Entscheidung über die Trennung haben beide in gegenseitigem Einvernehmen und nach sorgfältiger und reiflicher Überlegung gemeinsam getroffen. Sie haben beschlossen, keine Beziehung auf romantischer Ebene mehr führen zu wollen.

Eintritt in die Königsfamilie war nicht der Grund.

Zu den Trennungsgründen treffen der luxemburgische Prinz und die schöne Französin nur wage Aussagen. Es habe keine Probleme in Bezug auf die Ehe generell gegeben. Schuld an der Auflösung der Verlobung seien auch keine Probleme in der Beziehung, sondern grundlegende Meinungsverschiedenheiten. Dem ehemaligen Paar war es wichtig zu betonen, dass der nahende Eintritt in die Königsfamilie durch Scarlett-Lauren Sirgue nicht Grund für die Trennung sei. Dieser Schritt sei im Vorfeld bereits ausführlich besprochen und vorbereitet worden. Damit räumten sie sämtliche Spekulationen aus dem Weg. Näher auf die Trennungsgründe gingen beide allerdings nicht ein.

Kein Glück bei den Royals?

Für Prinz Louis von Luxemburg wäre es die zweite Hochzeit gewesen. Er war bereits mit seiner Jugendliebe Tessy Antony verheiratet. Beide trennten sich nach elf Jahren Beziehung bereits 2017, ließen sich aber erst 2019, also zwei Jahre später scheiden. Während die ehemalige Prinzessin Tessy von Luxemburg wieder glücklich verheiratet ist und mit ihrem Ehemann, dem Unternehmer Frank Floessel 2021 ein gemeinsames Kind bekommen hat, liegt das Liebesglück des Prinzen von Luxemburg in Scherben. Mit Tessy Antony verbinden Prinz Louis von Luxemburg die zwei gemeinsamen Söhne Prinz Gabriel (16) und Prinz Noah (15). Die restliche royale Familie hat sich bisher nicht zu der Trennung des Prinzen geäußert.

Bildnachweis:
fagnard – stock.adobe.com

Weitere Royals News finden Sie hier.